27.09.2019 in Topartikel Ortsverein

SPD Gottmadingen ehrt Georg Ruf und begrüßt Neumitglied

 

Der SPD-Ortsverein ehrte Georg Ruf für seine kommunalpolitische Arbeit. SPD-Kreisvorsitzender Tobias Volz würdigte die Verdienste in seiner Laudatio: Georg Ruf sei in einer Zeit politisch aktiv geworden, in der zwischen der Sozialdemokratie und der Arbeiterschaft eine engere Verbindung bestand als zu heutiger Zeit, der zuerst außerhalb der SPD als Gewerkschaftsmitglied politisch tätig war, dann als Betriebsrat und später als Mitglied des Gesamtbetriebsrates der Klöckner-Humboldt-Deutz AG. 1984 kandidierte Schorsch Ruf das erste Mal für den Gemeinderat, wurde 1989 das erste Mal in den Gemeinderat gewählt und gehörte ihm bis 2019 ununterbrochen an. 1990 trat Georg in die SPD ein. Er sei ein Vertreter der Bürgerinnen und Bürger gewesen, der für optimale Lösungen auch über seinen Schatten springen konnte. Er sei ein Bürgermeisterstellvertreter mit absoluter Loyalität gewesen. Georg Ruf war der Stimmenköning der SPD in Gottmadingen. Gegen den Bundestrend erzielte er noch 2014 Wahlergebnisse zu den Kommunalwahlen um die 40%. Er warb für die Kandidaturen zu Gemeinderatswahlen und klingelte dafür an unzähligen Haustüren Gottmadingens. Ihm gelang es 2014 dadurch für alle Listenplätze, auch in den Ortsteilen Gottmadingens Kandidaten und Kandidatinnen zu finden. Als Sozialdemokrat prägte er den Ortsverein, hielt ihn zusammen und leitete den Generationswechsel ein. Er engagierte sich außer dem für das Krankenhaus Katharinenhöhe ehrenamtlich und sammelte Spenden für die Einrichtung. Georg Ruf ist Träger der Willy-Brandt-Medaille.

Kreisvorsitzender Tobias Volz und Ortsvorsitzender Axel Meyer übergaben Georg Ruf den Ehrenbrief der SPD für sein ehrenamtliches Engagement. Georg Ruf bedankte und verabschiedete sich augenzwinkernd mit den Worten, dass die dritte Reihe immer noch genügend weit vorne sei und er zukünftig mit weniger Tat aber dafür mit Rat jederzeit zur Verfügung stehe. Mit großem Applaus wurde der Geehrte von den Mitgliedern des Ortsvereins verabschiedet.

In der Partei begrüßt wurde Neumitglied Roland Kunze, der für die SPD/UL 2019 für den Gemeinderat kandidierte. Der OV-Vorsitzende Axel Meyer übergab ihm das Parteibuch.

 

20.09.2019 in Partei

SPD-Regionalkonferenz Filderstadt

 

 

 

13.09.2019 in Wahlen

Wichtig! Ansehen! Mitmachen!

 

 

 

03.09.2019 in Partei

Vorwärts. Es geht voran. #SPDVorsitz

 

 

 

06.08.2019 in Bundespolitik

Wer soll's werden? SPD-Vorsitz mitbestimmen. Online registrieren!

 

Die SPD wählt sich demnächst eine neue Parteiführung und geht dafür neue Wege. Wird es ein Duo oder kandidieren Einzelpersonen? Alles ist offen. Die Kandidaten finden sich noch. Erste Interessenten haben ihre Kandidatur angekündigt. Interessante Zeiten brechen an. DU kannst mitbestimmen, wer es werden soll! Das Mitgliedervotum wird auch digital stattfinden, daher registriert Euch: 

https://www.spd.de/onlineabstimmen/

Damit ihr abstimmen könnt, ist eine Mitgliedschaft in der SPD erforderlich. Wer Lust hat, in der SPD mitzumachen, ihr seid herzlich willkommen: 

https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt

 

 

10.07.2019 in Ortsverein

Die SPD Gottmadingen trauert um Dietrich Gläser

 

Mit großer Betroffenheit und Trauer haben wir vom plötzlichen Tod Dietrich Gläsers erfahren. Dietrich Gläser prägte die SPD und die kommunale Politik in Gottmadingen über viele Jahrzehnte.

Dietrich Gläser kam 1969 nach Gottmadingen und wurde wenig später Vorsitzender der Jusos Singen. 1975 kandidierte er erstmals für den Gottmadinger Gemeinderat und rückte 1979 nach, um dann 30 Jahre im Dienst der Gemeinde zu stehen; von 1984 bis 1999 und von 2004 bis 2006 war er Sprecher der SPD-Gemeinderatsfraktion.

Als Experte für Finanzen und Soziales setzte er sich immer für ein sozial ausgewogenes und wirtschaftlich starkes Gottmadingen ein. Dabei vergaß er nie, dass er als Sozialdemokrat in den Gemeinderat gewählt worden war und vertrat bis zu seinem Ausscheiden 2009 seine Meinung, auch wenn sie unbequem war. Er begleitete die Sanierung der Goldbühlhalle und den Neubau der Hebelschule, und setzte sich dafür ein, dass Gemeindewohnungen in Gottmadingen nicht verkauft, sondern saniert wurden. Ihm ist es zu verdanken, dass die Gottmadinger Verwaltung ein Energiemanagement für alle öffentlichen Gebäude installierte und ein Energieausschuss eingeführt wurde. Seitdem werden Jahr für Jahr die Gemeindeeinrichtungen auf ihren Energieverbrauch untersucht und energiesparende Investitionen getätigt.

Von 1989 bis 1999 war Dietrich Gläser Mitglied des Kreistags. Dort kümmerte er sich intensiv um den öffentlichen Personennahverkehr und den „Seehas“. Mit politischer Weitsicht half er, das Radwegenetz im Landkreis Konstanz zu entwickeln. Während seiner Zeit als Kreistagsmitglied war Dietrich Gläser in zahlreichen Ausschüssen tätig, so unter anderem im Verwaltungs- und Finanzausschuss, sowie im Kultur- und Schulausschuss.

Dietrich Gläser war von 1972 bis 1982 Vorsitzender des Gottmadinger SPD-Ortsvereins. Zuletzt arbeitete er als Kassenwart im Vorstand der SPD Gottmadingen mit. Angesichts des notwendigen Generationswechsels war ihm besonders die Förderung junger Mitglieder wichtig; so stand er jüngeren und neuen SPD-Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Er initiierte das „SPD-Blatt“ und gestaltete viele Ausgaben als verantwortlicher Redakteur.

Als Vorstandsmitglied im Förderkreis Kultur und Heimat (Fökuhei e.V.) gestaltete Dietrich Gläser das kulturelle Leben Gottmadingens mit. Er arbeitete an der Ortschronik mit und veröffentlichte Artikel und Essays über die historische Entwicklung Gottmadingens und des Hegaus.

Wir trauern mit seiner Familie, seinen Freunden und Wegbegleitern. Dietrich Gläser wird uns in seiner zupackenden Art im Gedächtnis bleiben. Wir werden ihn als einen aufrechten Demokraten und ehrenwerten Menschen in Erinnerung behalten. Wir werden diesen einzigartigen Menschen nicht vergessen. Er fehlt.

Axel Meyer, geschäftsführender Vorsitzender der SPD OV Gottmadingen

 

09.07.2019 in Kommunalpolitik

Die SPD/UL hält Wort! Termine für öffentliche Fraktionssitzungen

 

Was wir im Wahlkampf versprechen, halten wir auch ein. Die SPD/UL wird öffentliche Fraktionsitzungen abhalten, bei denen sich die Bürgerinnen und Bürger unmittelbar über aktuelle Themen der Kommunalpolitik informieren können. Anbei die ersten Termine: 30.09., 21.10., 18.11. und 16.12.2019, jeweils um 20:00 Uhr im Gasthaus Sonne in Gottmadingen. Zeitnah werden wir über die inhaltlichen Themen berichten, wenn die Tagesordnungen der Fraktionsitzungen feststehen. Wir danken für Ihr Interesse.

 

04.07.2019 in Veranstaltungen von SPD Kreis Konstanz

Welche Russland-Politik brauchen wir?

 

Sicherheit in Europa setzt gut nachbarschaftliche Beziehungen zu Russland voraus. Doch spätestens seit der völkerrechtswidrigen Annektion der Halbinsel Krim durch die Regierung Putin und den darauf folgenden westlichen Sanktionen ist das Verhältnis belastet. Immer wieder gibt es Forderungen, die Sanktionen  aufzuheben.

Wie geht es weiter mit der deutschen Russland-Politik?

Über diese Frage diskutieren der außenpolitische Sprecher der SPD im Bundestag, Dr. Nils Schmid und der Konstanzer Politik- und Verwaltungswissenschaftlicher Prof. Dr. Wolfgang Seibel am Dienstag, den 16. Juli 2019 (19 Uhr, Speichersaal im Konzil, Konstanz). Die Veranstaltung wird von Bürgermeister Marian Schreier moderiert.

 

Termine der SPD Gottmadingen

Termine:

21.10.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD/UL öffentliche Fraktionssitzung

18.11.2019, 20:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD/UL öffentliche Fraktionssitzung

16.12.2019, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD/UL öffentliche Fraktionssitzung

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden